BWB main

Die Stadt Bern möchte auf dem Areal der ehemaligen Kehrichtverbrennungsanlage Warmbächliweg ein durchmischtes Quartier als neuen Stadtbaustein realisieren. Das Quartier soll im Sinne der 2000 Watt-Gesellschaft geplant als wichtiges Leuchtturmprojekt für zukünftige Entwicklungen fungieren.

Eine Komposition von Typologien gliedert sich um ein Netz von Freiräumen. Den Auftakt der bildet der Quartierplatz im Süden, der sich zur angrenzenden Umgebung orientiert. Die unterschiedlichen Typologien bieten variierende architektonische Qualitäten und sprechen damit verschiedene Zielgruppen an. Das zukünftige Quartier bietet genossenschaftlichen Wohnungsbau, Eigentumswohnungen, Seniorenwohnen, Servicewohnen sowie Büros, Ateliers und Läden.

Auftraggeber

Stadt Bern

Funktion & Rolle

Wettbewerb Architektur und Städtebau (mit Präqualifikation)

Zeit

2012

Team

helsinkizurich (Mirjam Niemeyer, Tommi Mäkynen, Bence Komlósi, Lauri Salminen) Seiler&Seiler, Raumdaten, Aquanatura, Transsolar

Share this